1. Mannschaft

1. Trainer:

Stefan Nörl

Trainingszeiten:

Dreifachturnhalle, Dr.-Georg-Schäfer-Straße 2, Gerolzhofen
Mittwochs, 20:00 – 22:00 Uhr, außer in den Schulferien

Dreifachturnhalle, Dr.-Georg-Schäfer-Straße 2, Gerolzhofen
Freitags, 20:00 – 22:00 Uhr, außer in den Schulferien

 

Ansprechpartner:

Christopher Siepak    

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 017632046291          

Im Derby gegen den Absteiger (aus der Bezirksoberliga) DJK Schweinfurt mussten die Falcons eine ernüchternde 60:48 Niederlage hinnehmen.

“Da muss ich die Schuld auf mich nehmen. Durch meine lange Abwesenheit in der Vorbereitung, konnten wir unsere Spielidee noch nicht verinnerlichen und auch in der Verteidigung noch nicht die notwendigen Rotationen entwickeln” so Coach Stefan Nörl selbstkritisch nach dem Spiel.

In einem offensiv sehr schwachen, jedoch sehr physischem Spiel gingen die Falcons nach verlorenem ersten Spielabschnitt, mit 1 Punkt Vorsprung (26:27) in die Pause. Bereits in der ersten Halbzeit wollten keine Distanzwürfe fallen und oft konnte man nur durch Einzelaktionen punkten.

“Wir hatten einen Plan - offensiv wie defensiv. Den konnten wir nicht umsetzen und Schweinfurt hat dass am Ende einfach clever gemacht. Wir wussten, wo der Ball hinkommt - wir waren nur immer einen Schritt zu spät”.

Die dazu wieder mittelmäßige Freiwurfquote und ein zu starker Fokus auf die 3-Punkte-Würfe, sorgten am Ende für eine ernüchternde 60:48 Niederlage im ersten Spiel.
Nun heißt es, am Sonntag gegen Burgsinn einen Gang zuzulegen und unter der Woche intensiv zu arbeiten.

Nach der dramatischen Heimniederlage gegen die TG Würzburg Herren Five 4 (63:65) reisten die Falcons mit einer offenen Rechnung und einer klaren Mission nach Würzburg. Nach dem Sieg über dünn besetzte Aschaffenburger, war man auf den 3 Platz geklettert und hatte so nun die Möglichkeit durch einen Sieg mit mehr als 2 Punkten, bereits am vorletzten Spieltag Platz 2 und damit die Vizemeisterschaft einzufahren.

 

111:56 und damit den höchsten Saisonsieg zeigte die Anzeigetafel nach dem Spiel der Falcons gegen Arnstein.

Wir haben was gut zu machen! Das Hinspiel gegen den TuS Aschaffenburg Damm lief nicht so, wie wir das uns erwünscht haben. Jedoch heißt es jetzt ALLES GEBEN!

Nach dem bereits knappen Hinspiel konnten sich die Falcons zu Hause in einem engen Spiel gegen Burgsinn durchsetzen.

Facebook